Abwechslungsreiche Übungen für jeden

Dips, Sumo-Crunch, Sternsprung und viele mehr: Wer sich jetzt fragt, was das sein soll, der kann entweder googeln oder sich schlichtweg auf den Weg zum Walstedder Sportplatz machen. Denn dort lassen sich die Übungen finden, die alle Sportbegeisterten seit Kurzem im Rahmen eines Fitnesszirkels für jedermann mit insgesamt zehn Stationen – die Idee kam vom Vorstand der Gesundheits- und Breitensportabteilung von Fortuna – absolvieren können.

„Seit dem 1. Mai hängen die Schilder mit den verschiedenen Übungen“, erzählte Abteilungsleiterin Beate Kosela, als sie die neue Möglichkeit zum Sporteln interessierten Fortunen im Halbstundentakt vorstellte. Die Idee dahinter sei durch die Corona-Pandemie entstanden. „Wir kommen leider seit Monaten nicht in die Turnhalle rein. Das ist zwar sehr schade, natürlich aber aus Infektionsschutzgründen nachvollziehbar“, bemerkte sie. Doch um den Mitgliedern zumindest eine Möglichkeit am Sportgelände zu geben, um sich „coronakonform vor Ort“ fit zu halten, sei der Fitnesszirkel gestaltet worden. „Das tolle daran ist, dass alle – egal, ob Mitglied im Sportverein oder nicht – diese Übungen absolvieren können“, sagte Kosela und schob hinterher: „Dabei spielt es keine Rolle, ob Groß und Klein oder Geübter und Ungeübter. Jeder kann den Zirkel nach seinem Tempo und seinem individuellen Fitnesszustand durchlaufen.“

Die verschiedenen Übungen wurden dabei vom Gesundheits- und Breitenvorstand gemeinsam mit einigen Fußballtrainern ausgewählt. „Wir haben darauf geachtet, dass die Übungen viele zu trainierende Körperbereiche berücksichtigen und somit in alle Sportabteilungen von Fortuna hineinpassen“, erläuterte Kosela. Insgesamt sind dadurch zehn Stationen entstanden. Hinzu kommt ein Startpunkt, der sich zwischen Eingangstor und der Heim-Trainerbank befindet.

„Zum Warmmachen empfehlen wir, ein paar Runden um den Kunstrasenplatz zu joggen oder zu walken“, so die Abteilungsleiterin. Zudem könne man auch „wunderbar“ zwischen den Übungen Laufrunden um das künstliche Grün einschieben. „Jeder kann es frei an sein Training anpassen“, schilderte sie die Vorteile. Auf den an den Stationen angebrachten Tafeln – diese wurden von Grafikerin Gisela Schäper aus Drensteinfurt entworfen – würden sich neben einer passenden Anleitung zu den Übungen zwar Vorschläge für die Anzahl der Wiederholungen befinden, doch am Ende könne jeder diesen Zirkel nach seinem eigenen Fitnesszustand absolvieren. „Die Reihenfolge spielt ebenfalls keine Rolle. Da hat jeder freie Wahl“, sagte Kosela und ergänzte: „Für die Mannschaftssportler würde es sich zudem anbieten, den Zirkel in Trainingseinheiten einzubauen.“

Zum besseren Kennenlernen der Übungen stehen in der ersten Zeit nach Absprache auch Verantwortliche aus der Gesundheits- und Breitensportabteilung am Kunstrasenplatz bereit, um den Zirkel persönlich vorzustellen. „Wir erhoffen, dass wir damit viele Fortunen und die, die es noch werden wollen, ansprechen und zum Sport motivieren können“, lädt Kosela alle Interessierten ein, die neue Sportmöglichkeit einmal auszuprobieren.

Zirkel in Bildern zum Nachmachen Zuhause:

So berichtete die örtliche Presse:

WN Artikel

Besuche uns auf Facebook

Wir sind auch auf Facebook aktiv. Besuche unsere Fan-Seite und diskutiere über aktuelle Themen, erlebe spannende Live-Streams und vieles mehr rund um unsere Fortuna.

Kontaktiere

Fortuna

Fortuna Walstedde e.V.

Postalische Adressen:

Ameke 42
48317 Drensteinfurt

fortuna-walstedde@t-online.de

Sportanlagen:

Sportplatz: Böcken 32
48317 Drensteinfurt

Sporthalle: Böcken 22
48317 Drensteinfurt

E-Mail schreiben

Dein Weg zur

Fortuna